Programm der 30. Tagung in Berlin (25. & 26. November 2017)

Am 25. & 26. November 2017 fin­det die 30. Tagung der „Initiative zur hi­sto­ri­schen Japanforschung“ statt. Wir wer­den dann an der Ostasienabteilung der Staatsbibliothek Berlin und bei der Japanologie am Ostasiatischen Seminar der Freien Universität Berlin zu Gast sein.

Anmeldung bis 13. November 2017 per E-Mail form­los an Maik Hendrik Sprotte un­ter maik(Replace this par­en­the­sis with the @ sign)sprotte.name.

Tagungsort:

Sonnabend, 25.11.2017: Ostasienabteilung der Staatsbibliothek Berlin, Haus an der Potsdamer Strasse 33, 10785 Berlin, Wegbeschreibung: http://staatsbibliothek-berlin.de/vor-ort/standorte/anfahrt-anreise/ & Lageplan: http://staatsbibliothek-berlin.de/vor-ort/standorte/anfahrt-anreise/lageplan/

Sonntag, 26.11.2017: Japanologie am Ostasiatischen Seminar der Freien Universität Berlin, Hauptgebäude der Freien Universität Berlin („Holzlaube“), Fabeckstraße 23–25, 14195 Berlin, Raum 2.2063. Der Zugang er­folgt über den Eingang Rudi-Dutschke-Weg. Die nächst­ge­le­ge­ne U-Bahn-Station ist Dahlem Dorf (U3).

Programm:

Sonnabend, 25. November 2017 (Ostasienabteilung der Staatsbibliothek Berlin):

  • 13:30 – 14:00 Uhr: Begrüßung & Vorstellungsrunde;
  • 14:00 – 14:30 Uhr: Christian Dunkel (Berlin): “CrossAsia – Fachinformationsdienst Asien – neue Angebote und alt­be­währ­te Dienstleistungen”;
  • 15:00 – 16:15 Uhr: Robert Kraft (Leipzig): “Das Missionsdenken Miyake Setsureis in den 20er Jahren der Meiji-Zeit”;
  • 16:35 – 17:50 Uhr: Fritz Schumann (Berlin): “Giftgas und Kaninchen: Die Geschichte von Okunoshima”;
  • 18:00 – 18:20 Uhr (Kurzpräsentation 1): „Tenko“ Glenn Bauer (Heidelberg): “Die be­gin­nen­de deutsch­spra­chi­ge Japanforschung im 19. Jahrhundert”;
  • Im Anschluss be­steht die Möglichkeit ei­ner kur­zen Führung durch das Haus;
  • an­schlie­ßend: ge­mein­sa­mes Abendessen;

Sonntag, 26. November 2017 (Japanologie am Ostasiatischen Seminar der Freien Universität Berlin):

  • 10:00 – 11:15 Uhr: Stefan Köck (Wien): “Antisemitismus und Denunziantentum als ein­zi­ge Option? – Ramming, Gundert und Handlungsmöglichkeiten für Japanologen in der NS-Diktatur”;
  • 11:45 – 13:00 Uhr: Lisette Gebhardt (Frankfurt / Main): “Die Historisierung mo­der­ner ja­pa­ni­scher Literatur und ih­rer Erforschung – Japanologische Fachgeschichte, zeit­ge­schicht­li­che Perspektiven, Zeitgeist”;
  • 13:10 – 13:30 Uhr (Kurzpräsentation 2): Ami Kobayashi (Berlin): “Der Gang als po­li­ti­sche Choreographie – Politische Schulfeier zur Nationalstaatsbildung in Deutschland und Japan (1873-1945)”;
  • 13:30 – 13:50 Uhr (Kurzpräsentation 3): Wolfgang Gerhard Thiele (Berlin): “Dekolonisations- und Menschenrechtsdiskurs im Taiwanischen Nationalismus, 1960-2002”;
  • 13:50 – ca. 14:00 Uhr: Planung des näch­sten Treffens & Abschluss der Tagung.

CfP: 30. Tagung der Initiative am 25./26. November 2017 in Berlin

Am 25. und 26. November 2017 wird die 30. Tagung der “Initiative zur hi­sto­ri­schen Japanforschung” statt­fin­den. Wir wer­den dann an der Ostasienabteilung der Staatsbibliothek Berlin und bei der Japanologie am Ostasiatischen Seminar der Freien Universität Berlin zu Gast sein. Die Initiative be­dankt sich schon heu­te für die Gastfreundschaft bei der Ostasienabteilung der Staatsbibliothek Berlin. Weiterlesen

Neuerscheinung: „Japan“ im „Handbuch zu digitalen Ressourcen für die Geschichtswissenschaften“

khakiAuf „Clio on­line„, dem „Fachportal für die Geschichtswissenschaften“, ist die­ser Tage ein wich­ti­ges Tool er­schie­nen:

Busse, Laura/ Enderle, Wilfried/ Hohls, Rüdiger/ Horstkemper, Gregor/ Meyer, Thomas/ Prellwitz, Jens/ Schuhmann, Annette (Hg.): Clio Guide. Ein Handbuch zu di­gi­ta­len Ressourcen für die Geschichtswissenschaften. Berlin 2016 (= Historisches Forum, Bd. 19).

Diese Publikation liegt auch im PDF- Format vor. Absicht der Herausgeber ist es, „mög­lichst um­fas­send den Stand der di­gi­ta­len Geschichtswissenschaft und ih­rer Hilfsmittel zu eu­ro­päi­schen und au­ßer­eu­ro­päi­schen Regionen durch je­weils ei­ge­ne Guides“ dar­zu­stel­len. Deshalb ent­hält die­ses Handbuch auch ei­ne um­fas­sen­de Darstellung der di­gi­ta­len Ressourcen für die hi­sto­ri­sche Japanforschung:

Weber, Torsten/ Krickel, Nina C.: „Japan.“ In: Busse, Laura/ Enderle, Wilfried/ Hohls, Rüdiger/ Horstkemper, Gregor/ Meyer, Thomas/ Prellwitz, Jens/ Schuhmann, Annette (Hg.): Clio Guide. Ein Handbuch zu di­gi­ta­len Ressourcen für die Geschichtswissenschaften. Berlin 2016 (= Historisches Forum, Bd. 19).

Reminder: Call for Papers der 27. Tagung der Initiative am 4./5. Juni 2016 in Halle (Saale)

hellbraunWir möch­ten noch­mals auf den noch lau­fen­den Call for Papers für das 27. Treffen der „Initiative zur hi­sto­ri­schen Japanforschung“ am 04./05. Juni 2016 in Halle hin­wei­sen. Bis zum 15. April kön­nen noch Abstracts für Vorträge ein­ge­reicht wer­den. Den Text des Call for Papers mit er­sten Informationen fin­den Sie hier.

Am 04. Juni fin­det nach 18 Uhr üb­ri­gens auch die dies­jäh­ri­ge Mitgliederversammlung der „Gesellschaft für Japanforschung“ in Halle statt.