Programm der 37. Tagung der „Initiative zur historischen Japanforschung“ im digitalen Format (27.11.2021)

Wir freu­en uns, Sie hier­mit sehr herz­lich zur 37. Tagung der „Initia­ti­ve zur his­to­ri­schen Japan­for­schung“ ein­zu­la­den, die am 27. Novem­ber 2021 erneut in einem digi­ta­len For­mat stattfin­den wird.

Die Teil­nah­me steht wie immer allen Inter­es­sier­ten offen, und selbst­ver­ständ­lich sind auch Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten aller Semes­ter herz­lich ein­ge­la­den, sich zu beteiligen.

Wir möch­ten Sie jedoch bit­ten, sich bis zum 24. Novem­ber 2021 per E‑Mail unter tagung(Replace this paren­the­sis with the @ sign)japanische-geschichte.de anzu­mel­den. Dabei soll­ten Sie bit­te unbe­dingt mit ange­ben, ob Sie damit ein­ver­stan­den sind, mit Namen und E‑Mail-Adresse in die Lis­te der Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer auf­ge­nom­men zu wer­den. Zusam­men mit den Tagungs­un­ter­la­gen möch­ten wir Ihnen dann auch Ihre Zugangs­da­ten zusenden.

TAGUNGSPROGRAMM

Bit­te beach­ten Sie, dass es sich bei den Zeit­fens­tern der Vor­trä­ge um Richt­wer­te han­delt, die sich im Ver­lau­fe der Tagung ver­schie­ben können.

SONNABEND, 27. November 2021:

09:00 – 09:15 Uhr: Begrüßung

09:15 – 10:15 Uhr: Chris­toph Rei­chen­bä­cher (Nagaku­te): „‚Drei Tage Schön­wet­ter‘ auf dem Lan­de: Sumo-Ringer im rura­len Japan des frü­hen 19. Jahr­hun­derts“;

10:30 – 11:30 Uhr: Valen­tin Deb­ler (Bonn): „Schrift­zei­chen­va­ri­an­ten im Japan des 7. und 8. Jahr­hun­derts“;

11:30 – 12:30 Uhr: Estel­la Green (Bochum): „West­li­cher als der Wes­ten’: Das Japa­ni­sche Rote Kreuz im Russisch-Japanischen Krieg 1904-05“;

13:30 – 14:30 Uhr: Ste­fa­nie Maja Kin­der (Mün­chen): „Yanagi Muneyo­shi als Kul­tur­ver­mitt­ler“;

14:45 – 15:00 Uhr: Abschluss­dis­kus­si­on & Verabschiedung;

Am Ran­de des Tref­fens fin­det eine Mit­glie­der­ver­samm­lung der Gesell­schaft für Japan­for­schung statt. Bit­te ver­glei­chen Sie gege­be­nen­falls die geson­der­te Ein­la­dung der GJF für nähe­re Angaben.

Julia Bea­trix Süße & Alex­an­der Toby Wolf

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.