CfP: 25. Tagung der Initiative am 13./14. Juni 2015 in Bochum

Das 25. Tref­fen der Initia­ti­ve zur his­to­ri­schen Japan­for­schung wird am 13. und 14. Juni 2015 an der Ruhr-Universität Bochum statt­fin­den.

Die Tref­fen der Initia­ti­ve sind eine Gele­gen­heit, fer­ti­ge wie noch in Arbeit befind­li­che Pro­jek­te zu The­men der japa­ni­schen Geschich­te vor­zu­stel­len und zu dis­ku­tie­ren, wobei der Begriff japa­ni­sche Geschich­te hier weit gefasst zu ver­ste­hen ist. Dabei soll vor allem Raum für freie und offe­ne Dis­kus­sio­nen geschaf­fen wer­den, wie sie auf den gro­ßen Tagun­gen und Kol­lo­qui­en auf­grund von Zeit­man­gel oft nur ein­ge­schränkt mög­lich sind.

Inter­es­sier­te, die sich mit einem Vor­trag betei­li­gen möch­ten, schi­cken bit­te bis zum 20.04.2015 ein kur­zes Expo­sé (maxi­mal 300 Wör­ter) an Juli­an Ple­ne­fisch und Jan Schmidt. The­ma­tisch sind dabei alle Berei­che der japa­ni­schen Geschich­te mög­lich.

Das Tref­fen der Initia­ti­ve wird wie immer am Samstagnach- und am Sonn­tag­vor­mit­tag statt­fin­den, wobei wir dem Tref­fen am Sams­tag­vor­mit­tag einen Work­shop zu „Kriegs­zeit und ‚Faschis­mus‘ in Japan, 1937–1945“ vor­schal­ten möch­ten und ger­ne wei­te­re Vor­trä­ge im Rah­men des eigent­li­chen Tref­fens der Initia­ti­ve den Sams­tag über die­ses The­ma fort­füh­ren kön­nen. Ziel des vor­ge­schal­te­ten Work­shops ist es, anhand kon­kre­ter Fall­stu­di­en zur Kul­tur, Gesell­schaft und Poli­tik im Japa­ni­schen Empi­re wäh­rend der Kriegs­jah­re über neue­re For­schungs­an­sät­ze und Theo­rie­an­ge­bo­te zu dis­ku­tie­ren.

Wir möch­ten auch Stu­die­ren­de aller Semes­ter herz­lich dazu ein­la­den, sich am Tref­fen der Initia­ti­ve zu betei­li­gen. Pro­jekt­vor­stel­lun­gen von BA-/MA-Arbeiten sind eben­falls mög­lich und gern gese­hen.

Fer­ner besteht im Rah­men der eta­blier­ten Kurz­vor­stel­lungs­run­de für lau­fen­de Arbei­ten und Pro­jek­te am Sonn­tag­vor­mit­tag die Mög­lich­keit, die­se in einer etwa zehn­mi­nü­ti­gen Prä­sen­ta­ti­on etwas ein­ge­hen­der zu erläu­tern. Auch im Fal­le von Inter­es­se an die­sem For­mat bit­ten wir aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den um eine Mel­dung bis zum 20. April.

Wir freu­en uns wie jedes Mal schon sehr auf span­nen­de Vor­trä­ge und Dis­kus­sio­nen!

Jan Schmidt & Juli­an Ple­ne­fisch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.